Warum wir alle einen Sport-Buddy brauchen

Du willst das Maximum aus deinen Workouts rausholen? Klar willst du das. Deshalb verraten wir dir, wie du mit einem Freund doppelt gut trainieren kannst.

 

Training kann von Tag zu Tag ganz unterschiedlich sein. Manchmal ist es das beste Gefühl der Welt. Und manchmal ist es einfach nur unglaublich anstrengend. Manchmal gehst du voller Stolz aus dem Gym. Und manchmal kostet es dich extreme Überwindung, überhaupt dorthin zu gehen. Doch auch hier gilt: Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude.

We’re talking of course, about getting yourself a training partner. Und damit meinen wir natürlich, dass du dir einen Trainingspartner suchen solltest.

Das bringt dir ein Gym-Buddy

„Es geht nichts über einen Gym-Buddy“, ist James Dollah, Head Coach im Puresport Fitness Club, überzeugt. „Der beste Trainingspartner ist zuverlässig, motiviert und verlangt dir auch etwas ab. Außerdem kann es von Vorteil sein, wenn er ein ähnliches Ziel und ein ähnliches Level hat.“

Wie Dollah schon sagt, ein Buddy an deiner Seite bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Und die Wissenschaft sieht das ganz genauso. Lee Chambers ist Umweltpsychologe, Wellness-Trainer und Functional Life Coach bei Essentialise Workplace Wellbeing. Auch Chambers liebt es, im Gym zu schwitzen, und für ihn liegen die Vorteile eines Sport-Buddys auf der Hand.

„Wenn du trainierst, kann niemand außer dir selbst die letzten Meter schaffen oder die finale Wiederholung stemmen“, sagt er. „Allerdings sind die Effekte eines Trainingspartners oder Gym-Buddys wissenschaftlich belegt, wenn es darum geht, mehr Sport zu treiben, motiviert zu bleiben und Ziele zu erreichen. Dazu kommt noch die emotionale Unterstützung und vielleicht sogar ein wenig gesunder Wettbewerb.“

Training mit einem Partner: Das sagt die Wissenschaft

Chambers verweist auf eine Studie der Kansas State University, die Folgendes feststellte: „Diejenigen, die mit einem Teamkollegen trainierten, den sie als besser einschätzten, erhöhten ihre Trainingszeit und -intensität um ganze 200 Prozent.“ Darüber hinaus zeigte eine im Journal of Behavioural and Experimental Economics veröffentlichte Studie, dass „Teamanreize tendenziell eine stärkere Verhaltensanpassung bewirken als individuelle Anreize.“ Zudem ergab diese zweite Studie, dass das Wissen darüber, wie häufig Teamkollegen (oder in unserem Fall dein Trainingspartner) ins Gym gehen, einen selbst zu häufigerem Training motiviert.

Forscher der Universität Aberdeen bestätigten diese Erkenntnisse und stellten fest, dass ein „Sportbegleiter“ für einen höheren Trainingsumfang sorgt, und zwar „insbesondere, wenn der neue Partner emotionale Unterstützung bietet.“

Auch Chambers ist der Meinung, dass ein guter Gym-Buddy dich emotional und ganz praktisch unterstützen kann (zum Beispiel als Spotter, wenn du dein neues Rekordgewicht drückst). Das wiederum steigert die Motivation, hebt die Stimmung und wirkt sich sogar auf deine gefühlte Erschöpfung aus, sodass du länger und härter trainieren kannst.

„Ermutigung und Bestätigung können die Ausschüttung von Neurotransmittern wie Dopamin und Acetylcholin anregen. Dadurch nehmen wir unser Training positiver wahr und sind fokussierter bei der Sache“, so Chambers.

Es gibt noch einen weiteren offensichtlichen Vorteil: deine Verpflichtung und Verantwortung gegenüber deinem Gym-Buddy. Du willst ja nicht, dass deine Freundin beim Spinning-Kurs vergeblich auf dich wartet. Oder dass dein Kumpel sich ganz allein auf dem Laufband abrackert. Mit einem Gym-Buddy trainierst du nicht nur für dich selbst, sondern eben auch für deinen Buddy.

„Deine Freundin oder dein Freund will dich natürlich auch nicht hängen lassen“, so Dollah. „Wenn du dich mit jemandem verabredest, ist es viel wahrscheinlicher, dass du dich an deinen Plan hältst. An manchen Tagen willst du das Training vielleicht am liebsten ausfallen lassen oder dich vor der letzten Übung drücken. Da kann es enorm helfen, wenn jemand anders dich im Blick hat.“

Das stärkt nicht nur die soziale Bindung – durch gemeinsame konkrete Ziele holt ihr das Beste aus euch beiden heraus, wie Chambers bestätigt. „Ein gemeinsames Ziel ist ein weiterer starker Impulsgeber für eine Partnerschaft. Damit bleiben wir viel eher motiviert und lassen uns durch ein kurzes Tief nicht von unserem Weg abbringen“, erklärt er.

Ein Fitness-Buddy sorgt dafür, dass du Verantwortung übernimmst, alles gibst und nicht die Motivation verlierst, wenn es schwierig wird. Etwas Wettkampf-Spirit kann dir dabei natürlich einen Extraschub geben, sollte aber auf keinen Fall zulasten eurer Freundschaft gehen.

Darauf kommt es bei deinem Sport-Buddy an

Apropos Freundschaft: Dein Gym-Buddy sollte jemand sein, mit dem du dir wirklich vorstellen kannst, regelmäßig zusammen zu schwitzen. „Pass auf, dass es niemand ist, von dem du nach ein paar Wochen die Nase voll hast“, mahnt Dollah.

Unzuverlässige oder unentschlossene Freunde vermiesen dir die Stimmung, wirken demotivierend und bremsen dich aus. „Im Gym brauchst du natürlich einen Partner, der bei der Sache ist, und keinen, der ständig aufs Handy guckt, nicht ernsthaft trainiert und immer zu spät kommt“, sagt Dollah. „So jemand zieht dich bloß runter. Wenn dein Partner sein Workout nicht ernst nimmt, färbt das auf dich ab. Andersrum gilt natürlich auch: Wenn dein Buddy sich reinhängt, ziehst du garantiert mit.“

Damit die ganze Sache funktioniert, empfiehlt Dollah, dass du mit dem Gym-Buddy deiner Wahl einen realistischen Plan vereinbarst, den ihr dauerhaft einhalten könnt. „Achtet darauf, Zeiten, Häufigkeit und Erwartungen aneinander im Voraus zu besprechen, damit am Ende niemand enttäuscht ist.“

Aus Dollahs Sicht solltet ihr euch unbedingt einig sein, dass ihr das Training auch durchzieht, wenn es mal nicht so läuft. „Ihr müsst euch bewusst machen, dass nicht jeder Tag ein toller Tag sein wird. Solange aber einer von euch den anderen an den weniger guten Tagen mitzieht, könnt ihr beide eure Ziele erreichen.“

Viel Spaß beim Training.

Bitte logge dich mit deinem Kundenkonto ein.

Um Huel weiterzuempfehlen, musst du dich einloggen, damit wir deine Identität überprüfen und dich für eine erfolgreiche Empfehlungen belohnen können.

Einloggen Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du es hier einrichten

Wir sind schon über 250.000 Hueligans bei @huel

Tagge dein Foto mit #huel und mit etwas Glück featuren wir dich hier.

Abonniere unseren Newsletter

Rezepte, Ideen und tolle Neuigkeiten

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen von Google. Jederzeit easy abmelden. Huel Datenschutzerklärung