Huel

My Account

Huel Lebensmittelsicherheit und Qualitätskontrollen

Hier bei Huel sind eine ausgezeichnete Ernährung und Gesundheit die Grundlage unserer Arbeit. Deshalb haben wir einige der Informationen aufgelistet, die dieses Engagement für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in allen Aspekten von Huel bestätigen.

 

Qualität der Huel-Anlage

Das Gebäude, in dem Huel produziert wird, ist eine nach ISO 9001 zertifizierte Anlage. Von der ISO-Website (Übersetzung):

"Die ISO 9000-Familie befasst sich mit verschiedenen Aspekten des Qualitätsmanagements und enthält einige der ISO besten bekannten Standards. Die Standards bieten Anleitungen und Tools für Unternehmen und Organisationen, die sicherstellen wollen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen konsequent die Anforderungen des Kunden gerecht zu werden, und dass die Qualität wird konsequent verbessert."

Eine ISO-Zertifizierung ist eine zusätzliche Garantie, dass die betreffende Anlage ein gleichbleibender Produzent von Qualitätsprodukten ist, hohe Sicherheitsstandards beibehält und sich kontinuierlich weiter verbessert und mehr tut als sich nur an die britischen und EU-Vorschriften zu halten.

Die Huel-Anlage erfüllt auch die SALSA-Standards (Safe and Local Supplier Approval). Von der SALSA-Website (Übersetzung):

"SALSA ist ein Gemeinschaftsunternehmen der vier wichtigsten Handelsverbände, die britische Lebensmittelketten repräsentieren. Das Institut für Lebensmittelwissenschaften und Technologie (The Institute of Food Science and Technology) betreibt das System in ganz Großbritannien. Alle diese Gremien bilden den selbstständig geführte Governance- Ausschuss, der das SALSA-System beaufsichtigt.“

Der Zweck von SALSA ist es, Lebensmittelsicherheitszertifizierung und Unterstützung für kleine und Mikro-Unternehmen in Großbritannien zu bieten."

Die Huel Produktionsanlage entspricht auch erfolgreich der Verordnung 852/2004 gemäß den Vorschriften über Lebensmittelsicherheit und Hygiene (England) und HACCP-Rückverfolgbarkeit.

In Huel verwendete Pestizide

Während es in der Vergangenheit Kritik an der Verwendung bestimmter Pestizide gab, sind wir bei Huel der Meinung, dass der Einsatz von Pestiziden in Ordnung ist, solange der Einsatz verantwortungsvoll ist. Einige Kunden, haben um biologische Zutaten gebeten, um Pestizide zu vermeiden. Allerdings bedeuten biologische Zutaten nicht gleich pestizidfreie Zutaten. Die gesetzliche Definition von Bio-Lebensmittel schließt nicht ein, dass diese pestizidfrei sind, sondern bedeutet, dass alle Zutaten (einschließlich der Pestizide) aus natürlichen Quellen stammen. Viele Bio-Bauern verwenden Bio-Pestizide, um ihre Produkte anzubauen.

Deshalb überwachen wir die Pestizide, die für den Anbau der Huel-Zutaten verwendet werden, ganz genau und kontrollieren auch wie sie verwendet werden, um sicherzustellen, dass sie Huel nicht negativ beeinflussen. Die Berichte für jede der Zutaten sind unten zu finden. Hinweis für Nutzer der mobilen Website-Version: um sicherzustellen, dass die Dokumente lesbar sind, handelt es sich bei den unten zur Verfügung gestellten Links um PDFs. Sie sind also recht groß, jeweils mindestens 2 MB.

Schwermetalle und Huel

Wir überwachen auch Schwermetallwerte des Bodens, auf dem unsere Zutaten angebaut werden, und dann ebenso die Werte des Endproduktes, um sicherzustellen, dass diese immer sicher für den Verzehr sind. Hier könnt ihr zwei Berichte über die Schwermetallwerte in Huel einsehen:

Intertek Huel Schwermetall Prüfbericht

Covance Huel Schwermetalle Testbericht

Melamin in Huel

Melamin ist in Huel nicht vorhanden. Einigen chinesischen Herstellern wurde vorgeworfen, die Menge an "Protein" in ihrem Produkt mit der Verwendung von Melamin zu erhöhen. Huel enthält dagegen kein Melamin. Im Folgenden sind zwei unabhängige Tests im Auftrag von Huel durchgeführt worden, um die Menge an Melamin in Huel zu überprüfen. Während die Links unten besagen, dass es <0,5 mg/ kg Melamin enthält, gilt hier zu klären, dass es sich dabei um die niedrigste mögliche Angabe handelt und nicht bedeutet, dass Huel’s Protein tatsächlich 0,5 mg/ kg enthält.

Erbsen-Protein

Braunes Reis-Protein

Bleib auf dem Laufenden