Die 5 wichtigsten Ernährungstipps für die Arbeit zu Hause

Wenn es zu Abweichungen von der normalen Routine kommt, kann es eine Herausforderung sein, gesunde Gewohnheiten beizubehalten. Wir haben einige Ernährungstipps zusammengestellt, die dir dabei helfen, gesund zu leben, während du mehr Zeit in Innenräumen verbringst.

1. Suche nach nährstoffreichen Alternativen

Wenn du dir Sorgen machst, dass du mit bestimmten Zutaten, die nicht mehr auf Lager sind, nicht weiter gesund essen kannst, versuche, andere Lebensmittel auszuprobieren, die ähnliche gesundheitliche Vorteile bieten können. Wir haben eine Einkaufsliste mit alternativen Lebensmitteloptionen zusammengestellt, um sicherzustellen, dass dir wesentliche Vitamine und Mineralstoffe nicht entgehen. Der wichtigste Ratschlag ist, dass Nährstoffe immer noch an erster Stelle stehen sollten. Vielleicht musst du bei häufig verwendeten Zutaten zu Alternativen greifen.

2. Halte deinen Tagesablauf aufrecht

Wenn du mehr Zeit zu Hause verbringst, kann sich dies auch auf deine Ernährung auswirken. Unabhängig davon, ob du von zu Hause aus arbeitest, versuche, zu einem regelmäßigen Tagesablauf zu kommen (und beizubehalten). Das hilft, ungesunde Snacks zu vermeiden. Nimm täglich eine festgelegte Anzahl an Mahlzeiten zu dir. Wenn du normalerweise nicht oft kochst, aber jetzt mehr Zeit zur Verfügung hast als bisher, ist jetzt eine tolle Gelegenheit, damit anzufangen.

3. Trinke viel

Für das allgemeine Wohlbefinden, insbesondere kognitive Funktionen, ist es wichtig, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenn du von zu Hause aus arbeitest, halte stets ein Glas Wasser bereit und trinke den ganzen Tag über. Wahrscheinlich hast du schon gehört, dass man täglich 8 Gläser Wasser trinken sollte. Aber die meisten Menschen brauchen nicht so viel, also keine Sorge!

4. Denk an dein frisches Gemüse

Vielleicht hast du frisches Obst und Gemüse vernachlässigt. Obst und Gemüse bieten eine Fülle essenzieller Nährstoffe und es gibt Methoden, seine Haltbarkeit zu verlängern und es leichter zu konsumieren. Zum Beispiel können Suppen und Soßen sofort verwendet oder eingefroren werden. Du kannst sie auch in Eiswürfelformen einfrieren. Voilà: hausgemachtes Konzentrat mit niedrigem Salzgehalt.

5. Keinen Stress aufkommen lassen

Es gibt viele Möglichkeiten, Stress zu reduzieren. Versuche, möglichst wenig Alkohol zu trinken, besonders während der Woche. Das wird dir auch dabei helfen, deine Routine einzuhalten. Behalte im Auge, wie viele koffeinhaltige Getränke du zu dir nimmst, und versuche, am Nachmittag auf koffeinfreie Alternativen umzusteigen. Dies kann dazu beitragen, besser zu schlafen und sich besser zu konzentrieren.

Bitte logge dich mit deinem Kundenkonto ein.

Um Huel weiterzuempfehlen, musst du dich einloggen, damit wir deine Identität überprüfen und dich für eine erfolgreiche Empfehlungen belohnen können.

Einloggen Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du es hier einrichten

Folgt uns auf Instagram @huel_de

Tagge dein Foto mit #huel und mit etwas Glück wirst du hier gefeatured

Rezepte, Ideen und tolle Neuigkeiten

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply. Huel Datenschutzerklärung